Klimawandel & Klimaanpassung

AuthorInnen: Martina Grudzielanek, Thomas Schmitt, Peter Keil, Andrea Welsch, Daniel Hering, Jörg Strackbein

Nicht nur die Klimawandel- und Stadtstrukturbedingte Schnelligkeit der mikroklimatologischen Veränderungen an urbanen Standorten, auch die teils extremen thermischen und hydrologischen Bedingungen fordern den heimischen Arten und Ökosystemen eine hohe Resilienz, Anpassungsfähigkeit und Konkurrenzstärke ab.

Die Zunahme der Häufigkeit und Intensität von Hitze- und Trockenstress sowie Überflutungen sind beispielhafte standortabhängige Folgen des Klimawandels im urbanen Raum. Durch neue invasive Arten bildet sich ein veränderter Konkurrenzdruck heraus und Ökosysteme werden u.U. empfindlich gestört.
Im Themenfeld Klimawandel und Klimaanpassung sollen Synergien zwischen Klimawandelanpassungsmaßnahmen und der Steuerung sowie dem Erhalt der Biodiversität im Ruhrgebiet aufgezeigt werden.

Dabei wird der Fokus auf der Funktionalität von Arten, Biotopen sowie Ökotopen für die Anpassungsmaßnahme liegen. Ziel ist ein konzeptioneller Leitfaden, der auf die Möglichkeiten zur synergetischen Maßnahmenplanung für die Anpassung an den Klimawandel im Verbund mit der Steigerung und dem Erhalt der Biodiversität abzielt.